zurück zur Startseite

Warum schreckt die Farbe Blau das Wild ab?


 
Wildtiere können nur grüne und blaue Farbtöne sehen, letztere aber bis in den UV-Bereich! Rot und Orange entfallen total, diese werden nur als Grün-Abstufungen gesehen - deshalb tragen wir bei Gesellschaftsjagden die rote Warnkleidung, welche für den Menschen als “Tetrachromaten” eine intensive Signalwirkung hat, für die Tiere jedoch mit der Umgebung verschmilzt! Dagegen ist blau eine regelrechte Schreckfarbe, es wird, da in der Natur praktisch nicht vorkommend, sofort als fremd und daher potentiell gefährlich empfunden. Es liegen eine Anzahl wissenschaftlicher Arbeiten aus Europa und Amerika zum Thema Farbsehen von Wildtieren vor. Eine ausführliche Beschreibung dieses Phänomens können sie nachlesen in “Pirsch” Nr. 2/04 S.4-10

Beispiel für das Farbsehen von Wildtieren

Für die Augen der Wildtiere bildet die rote Jacke, das Grün der Fichte, das Braun des Herbstlaubs und das vergilbte Gras nur eine Melange verschiedener Grün-Töne.

www.halbkreisreflektor.de

Schilderwerk Beutha GmbH
Clemens-Winkler-Straße 6b
09116 Chemnitz

Telefon: 0371/ 77 51 51-300
Telefax: 0371/ 77 51 51-777
Email: Wildwarnreflektor(at)SW-Beutha.de
Internet: www.SW-Beutha.de

zur Startseite